Schwangeren-Vorsorge-Plus beim Facharzt für Frauenheilkunde

Schwangeren-Vorsorge-Plus

In der Schwangerschaft ist Ihr Anliegen die bestmögliche Vorsorge für Sie und Ihr Kind. Zu einer frühzeitigen Erkennung von Schwangerschaftsrisiken bieten wir Ihnen daher neben dem Vorsorgeprogramm der gesetzlich vorgeschriebenen Mutterschaftsrichtlinien weitere wichtige Untersuchungen.    

Ersttrimester-Screening 

Im Rahmen des Ersttrimester-Screenings erhalten sie bereits in der 12.-14. SSW viele Informationen über die Entwicklung ihre Kindes. Diese Ultraschalluntersuchung umfasst eine ausführliche Organuntersuchung, eine sogenannte „Nackentransparenzmessung“ kurz „NT“ genannt, sowie eine Blutuntersuchung bei der werdenden Mutter. Mittels einer speziellen Software erhalten Sie eine sehr zuverlässige Risikoeinschätzung für das Auftreten von Chromosomenanomalien, Herzfehlern und anderer möglicher Fehlbildungen. (Diese Untersuchung ist bis auf wenige Ausnahmen keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen). 

Nichtinvasiver genetischer Test 

Seit neuerer Zeit wird ein genetischer Test angeboten, bei dem aus dem mütterlichen Blut fetale Zellen und damit fetale DNA in einem sehr aufwendigen Verfahren gewonnen werden und aus denen man eine  Aussage treffen kann, ob eine genetische Störung in Bezug auf Trisomie 21 (Down Syndrom), 18 und 13 bzw. Monosomie X ( Turner Syndrom )vorliegt. Die Sicherheit dieses Test ist sehr hoch. Dieser Test ist nicht invasiv ( wie z.B. die Fruchtwasseruntersuchung) und damit für das Baby ungefährlich. Nähere Informationen finden Sie unter: 
www.panoramatest.com